Springe zum Seiteninhalt

Tennisverband Rheinland-Pfalz   Turniere   Aktive   Jugend   RLP  

Pfälzer Erfolge bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften der Jugend und Aktive

An drei Wochenenden fanden in Bad Kreuznach und Worms die Landesmeisterschaften der Jugend und Aktive statt. Auch pfälzer Spieler*innen konnten Erfolge feiern.

Sarah Müller (links) und Anastasia Simonov ©TC Rot-Weiss Worms

Den Auftakt in der Tennishalle in Bad Kreuznach machten die Altersklassen der U12 und U14. Hier konnte bei den Mädchen U12 Ana Stratulat vom TC Ludwigshafen-Oppau den Vizemeistertitel erreichern. In einem spannenden Halbfinale setzte sie sich gegen die Pfälzerin Katharina Sliwka (TC Ludwigshain Weisenheim a.S) mit 6:4 6:4 durch und musste sich danach im Endspiel gegen die Landesmeisterin Zoé-Cheyenne Heins vom TV Wincheringen geschlagen geben. Katharina Sliwka konnte nach der Halbfinalniederlage das Spiel um den dritten Platz gegen Paula Mina Sand (HTC Bad Neuenahr) gewinnen und sich den dritten Platz erreichen.

Melia Nagel (BASF TC Ludwigshafen) trat bei den Mädchen U14 an und sicherte sich den dritten Platz. Im Halbfinale musste sie sich gegen die spätere Titelträgerin Emily Eigelsbach (HTC Bad Neuenahr) geschlagen geben und gewann jedoch das Spiel um Platz drei gegen Amina Arndt vom VfL Bad Kreuznach mit 6:1 und 7:6.

Am zweiten Wochenende waren die älteren Altersklassen der U16 und U18 am Start. Sebastian Ondas (TC Caesarpark Kaiserslautern) erreichte bei den Jungen U18 den Vizemeistertitel. Auf dem Weg ins Finale setzte er sich gegen den an Position zwei gesetzten Daniel Kirchner (TSC Mainz) durch und unterlag im Finale Julian Franzmann (TC BW Bad Ems) mit 6:2 und 6:4.

Die Konkurrenz der Mädchen U18 wurde von den Pfälzerinnen dominiert. Alle Halbfinalteilnehmerinnen kamen aus der Pfalz und so wurden die Platzierungen unter diesen Spielerinnen ausgespielt. Im ersten Halbfinale standen sich Alicia Mall (TC Weiss-Rot 1897 Speyer) und Liv Maja Röstel (TC Rot-Weiss Kaiserslautern) gegenüber, welches Röstel mit 6:4 6:2 gewinnen konnte. Im zweiten Halbfinale spielten Abigail-Bo Oberheiden (BASF TC Ludwigshafen) und Marie-Louise Bugera (TC Rot-Weiss Kaiserslautern) gegeneinander. In einem spannenden Spiel setzte sich die Ludwigshafenerin mit 6:4 6:4 durch und zog ins Finale ein. Das Endspiel ging an die Kaiserslauterin Liv Maja Röstel mit 6:2 6:1.

Das dritte Wochenende galt den beiden Aktivenkonkurrenzen. Bei den Herren kam es zu einem pfälzischen Halbfinale, in dem Max Milic (TC Rot-Weiss Kaiserslautern) und Tim Daniel Stemler (1.TC Weilerbach) gegeneinader antraten. Der Weilerbacher gewann das spannende und enge Spiel mit 3:6 7:5 10:6 und traf im Finale auf Marian Prajescu (TC Mülheim-Kärlich). Hier setzte sich der Rheinländer mit 6:2 6:1 durch, sodass Stemler den Vizemeistertitel erreichen konnte.

Auch bei den Damen kam es zu einem Halbfinale zweier Pfälzerinnen. Sarah Müller (BASF TC Ludwigshafen) traf hier auf Vanessa Pinto (TC Muterstadt). In einem klaren Spiel setzte sich die an Eins gesetzte Ludwigshafenerin mit 6:0 6:0 durch und trat im Finale gegen Anastasia Simonov (Andernacher TC) an. Hier konnte sich die Topgesetzte Müller ebenfalls mit 6:0 6:3 durchsetzen und den Landesmeistertitel gewinnen.

An dieser Stelle möchten wir nochmals allen Platzierten herzlich zu Ihren Erfolgen gratulieren!

Tim Daniel Stemler (links) und Marian Prajescu ©TC Rot-Weiss Worms
Ana Stratulat (rechts) ©TV RLP
Siegerehrung Mädchen U14 ©TV RLP

Top-Themen der Redaktion